Blue Chips Definition und Erklärung

Blue Chips

Der Begriff Blue Chips kommt ursprünglich vom Pokern, wobei die blauen Chips den höchsten
Wert haben. Blue Chips Aktien beschreiben dabei die Aktien, der größten und wertvollsten
Unternehmen auf dem Markt. Diese finden sich zumeist in den wichtigen Aktienindizes wieder
wie bspw. dem DAX30. Diese Unternehmen haben eine sehr sehr starke Stellung im Markt
und ein totaler Werteinbruch der Aktien ist im Normalfall in naher Zukunft nicht zu
befürchten. Sollten Sie lieber Big Cup oder Small Cup Aktien kaufen? Und ob sich die Aktien
der ganz großen überhaupt lohnen, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Das Gegenteil der Blue Chip Aktien oder auch Big Cups, sind die Small Cups. Dabei handelt es
sich um kleine oder neue Unternehmen, die frisch auf dem Markt sind und erst kurz in der
Börse vertreten sind. Der mögliche Profit für den Investor ist natürlich bei den Small Cups
größer, denn wenn man in ein kleines Unternehmen investiert, das später einmal zum Big Cup
und einer Blue Chip Aktie wird und man die Aktien bis dahin behält, ist der Gewinn immens
groß. Beispielsweise hat sich der Wert von Apple seit Börsenstart um 26.000% erhöht. Jedoch
ist es natürlich unmöglich vorher zu sagen welche kleinen Unternehmen in der Zukunft zu den
Big Playern gehören werden. Außerdem sind so erfolgreiche Unternehmen wie Apple,
Microsoft und Amazon nicht die Regel, sondern die Ausnahme. Folglich gibt es eine Unmenge
an kleinen Unternehmen, die niemals einen derart großen Marktanteil haben werden und nur
eine Hand voll, die weltweit zu den wichtigsten Unternehmen gehören werden.

Zu dem schwanken die Aktien von kleinen Unternehmen häufig, selbst wenn diese gute
Wachstumschancen haben. Grund dafür ist, dass Großanleger in Krisenzeiten oder bei
Einbrüchen im Markt zuerst die Aktien der kleineren Unternehmen verkaufen und die Aktien
der Marktriesen tendenziell länger behalten.

Die Aktien der ganz großen und ob diese sich lohnen

Für einen Langzeitinvestor macht es grundsätzlich viel Sinn in Blue Chip Aktien zu investieren
und über eine große Laufzeit sichere Gewinne einzufahren. Dabei ist der Profit meist
abschätzbar und bietet keine unglaublich hohen Gewinne, jedoch sind auch die Verlustrisiken
deutlich geringer. Neben einer hauptsächlichen Investition in Großunternehmen, können
zusätzlich kleinere Summen in Small Cups investiert werden und diese eher als
Tradingpositionen gesehen werden, die man je nach Marktentwicklung kauft und verkauft.

Leider ist es nicht möglich in die Zukunft zu blicken und genau zu wissen, welche Aktien eine
Investition wert sind. Dabei werden mitunter auch größere Rückschläge von den
Unternehmen überwunden. So ist bspw. die Amazon-Aktie 2001 nach dem Crash der DotcomBlase um knapp -95% eingebrochen und hat sich bis 2020 wieder um 12.400% vergrößert.

Es gehört also in jedem Fall eine gewisse Risikobereitschaft und eine gute Intuition zum
Trading dazu. Dabei gibt es niemals eine Garantie für einen Gewinn und Profit, jedoch bieten
die Blue Chip Aktien im Gegensatz zu anderen Aktien einen relativ risikoarmen und
verlässlichen Gewinn. Zusätzlich sollten die Dividenden in Betracht gezogen werden, die auch
bei einer kleinen Wertsteigerung für eine gute Rendite sorgen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.